• 2016Weihnachtsmarkt
  • 2016 Chorkonzert
  • 2016BandOppenweiler
  • 2016Buecherei
  • 2016SchulhausSchueler
  • Band
  • Bnke 2
  • Fuballerinnen
  • Schach
  • TT Spieler RP Finale
  • 2017 Hauptprobe 2
  • 2017 Hauptprobe

Schüleraustausch mit Frankreich

Deutsch-französischer Schüleraustausch

Seit 1973 gibt es den deutsch-französischen Schüleraustausch zwischen der Lautereck-Realschule und dem Collège Le Grand Champ in Grez-en-Bouère.

Der Grundstein zur deutsch-französischen Freundschaft wurde schon im September 1962 durch die „Rede an die deutsche Jugend“ des damaligen französischen Präsidenten Charles de Gaulles  im Ludwigsburger Schlosshof gelegt. Nachdem  dann am 22. Januar 1963 vom deutschen  Bundeskanzler Konrad Adenauer und Charles de Gaulle mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags in Paris nach Jahrzehnten der Feindschaft die deutsch-französische Freundschaft besiegelt wurde, erwachte in beiden Ländern  die Überzeugung, dass man diese Freundschaft durch Kontakte zwischen den Menschen beleben musste, die über den touristischen Besuch im anderen Land hinausgingen.

Deshalb gründeten  viele Städte Partnerschaften mit Frankreich und Partnerschaftskomites, Vereine, Jugendgruppen  und Schulen besuchten sich gegenseitig. Da Sulzbach keine Partnergemeinde hatte, suchte man sich eine Partnerschule in der Nähe der Murrhardter Partnerstadt Château-Gontier, um einen Schüleraustausch auf die Beine zu stellen und fand das Collège Le Grand Champ in Grez-en-Bouère.

Seit 1973 finden fast jedes Jahr Besuche von Schülern der Realschule in Grez-en-Bouère statt oder junge Franzosen besuchen Sulzbach und seine Umgebung.

Diese Schüleraustausche, die mit viel Euphorie und Engagement begonnen und durchgeführt wurden und werden,  ermöglichen Einblicke in französisches Alltagsleben - in Familie, Schule, Essgewohnheiten, ja ins Denken der Franzosen.

Viele langanhaltende Kontakte und Freundschaften sind in diesen 40 Jahren entstanden.

Die jüngste Begegnung fand im Dezember 2013 in Sulzbach statt:

32 französische Schüler besuchten das vorweihnachtliche Sulzbach

Nach zehn turbulenten Tagen an der Lautereck-Realschule traten am Freitag, den 14. Dezember, 32 französischen Gastschüler aus Grez-en-Bouère und ihre drei Begleitlehrer Corinne Cibeau, Christine Bourjolay und Eric Soulier die Heimreise nach Frankreich an. Sie alle verbrachten eine erlebnisreiche Zeit in Sulzbach und Umgebung.

Für die meisten der französischen Kinder war dieser Schüleraustausch die erste Reise ins Ausland. Viele von ihnen haben  ihre Gegend, die Mayenne, zuvor noch nie verlassen. Besonders beeindruckten sie während ihres Aufenthaltes deshalb der viele Schnee und die Vorweihnachtszeit in Deutschland mit unseren Weihnachtsmärkten und den beleuchteten Häusern . Eine große Überraschung waren für sie auch unsere deutschen Essgewohnheiten: Sie hatten den Eindruck, „die Deutschen essen die ganze Zeit“.

Zu einem Schüleraustausch gehört natürlich die Teilnahme am Unterricht der Austauschpartner, die einen Einblick in unser Schulsystem erlaubt.  Aber auch außerhalb des Unterrichts stand einiges auf dem Austauschprogramm: Beim Empfang durch Bürgermeister Zahn im Sulzbacher Rathaus erfuhren die Schüler Wissenswertes über ihre deutsche Partnergemeinde und den Naturpark Schwäbischer Wald. Zusätzliche Informationen über unsere Region erhielten sie durch den Besuch des Daimler-Benz Museums und beim Rundgang über den Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Sportliche Highlights des Rahmenprogramms waren ein Nachmittag im Schenkenseebad in Schwäbisch Hall und ein deutsch-französischer Sportnachmittag an der Lautereck-Realschule.

Im nächsten Jahr werden die deutschen Austauschpartner Gelegenheit haben, nach Grenz-en-Bouère zu reisen, um Frankreich und die Mayenne  zu erkunden, vor allem aber, um dort ihre neugewonnenen Freunde wiederzutreffen.

Lautereck-Realschule | Sulzbach an der Murr | Jahnstraße 17 | 71560 Sulzbach | Telefon: 07193 / 95 06 40 | Telefax: 07193 / 95 06 41