• D Bau3
  • D Bau
  • Garten
  • Kamelritt
  • Werkhof
  • Bcherei
  • Bcherei
  • D Bau2
  • Schulhaus
  • Schule Blumen Hell
  • Schulhaus Blumen
  • Vasen

Chorkonzert2018

„Gott und die Welt“ 

Chorkonzert der Lautereck-Realschule Sulzbach an der Murr

„Gott und die Welt“  lautete das Motto des Chors der Lautereck-Realschule und der „Ex-Singers Rea Sulzbach“  für ihr Konzert in der evangelischen Ulrichskirche in Sulzbach.

Das Schuljahr über und vor allem bei den Chortagen in Ludwigsburg hatte der Schülerchor intensiv geprobt. Das galt auch für die Ex-Singers, ein Projektchor aus ehemaligen Sängerinnen, die sich an mehreren Abenden mit den Lehrern Jürgen Beiter und Simone Gauckler zur Chorprobe getroffen hatten, um das Konzert des Abends mitzugestalten.

 Das dreistimmige „Hallelujah, Salvation and Glory“ führte die Akteure zu ihren Plätzen. Anschließend präsentierte der Realschulchor fünf Lieder aus der Gospelmesse von Lorenz Maierhofer auswendig und mit stimmungsvollen Choreographien und Textpassagen.

Mozarts „Ave verum“, das einige Sängerinnen der Ex-Singers  schon vor Jahren gesungen und sich gewünscht hatten, füllte nun ergreifend und sauber intoniert den Kirchenraum. Die Spannbreite der folgenden Darbietungen des Ehemaligenchors reichte vom rhythmisch betonten „Put a little love in my heart“  bis zu Gabriellas Lied aus dem Film „Wie im Himmel“, der klanglich für Gänsehautgefühle sorgte.

 Anspruchsvolle Songs hatte auch der Realschulchor eingeübt, u. a. den ergreifenden Bette-Midler-Song „From a distance”, das soulige „Shackles (Praise You)”  oder  die Band-Aid-Hymne „We are the world”, die unsere Verantwortung für die Welt ganz deutlich anspricht, und das aktuellere „Little do you know“.  Die jungen Sängerinnen und Sänger meisterten diese Stücke textsicher, sauber und mit viel Einsatz und Begeisterung.

Zum Schluss vereinten sich die beiden Chöre zu „I will follow him“ aus „Sister Act“ und zu  „Put your Hand in the Hand“, ein Song, der das Publikum zum Mitklatschen anregte.

Die Mienen der Chorleiter, die die Chöre auf dem Keyboard begleiteten, und der große  Applaus, der die Sängerinnen und Sänger für ihre eindrucksvollen Leistungen belohnte , zeigten, dass sich der große Einsatz  gelohnt hatte.

Ein herzlicher Dank ging am Schluss vor allem an Kunstlehrerin Tamara Böttner und ihre Schüler, die alle Songs mit wundervollen, treffenden  Bildern im Rahmen einer Powerpoint illustriert hatten.

 Ein kleines kaltes Bufett, von den Eltern gespendet und von Frau Baumeister organisiert, ließ den Abend mit regen Gesprächen ausklingen.

Chorkonzert 2018 4
Chorkonzert 2018 6
Chorkonzert 2018 7

Tag der offenen Tür 2018

Tag der offenen Tür am Freitag, den 09.03.2018, an der Lautereck-Realschule Sulzbach an der Murr

Ein Info-Nachmittag für die neuen 5. Klässler sollte es sein – und wurde zum Treffpunkt von ehemaligen und zukünftigen Realschülern.

Viele erfolgreiche Absolventen des Abschlussjahrganges 2017 nutzten die Gelegenheit, den Tag der offenen Tür mit einem „Jahrestreffen“ an ihrer „alten“ Realschule zu verbinden.

Und so trafen interessierte Grundschüler und ihre Eltern auf junge Erwachsene, die fröhlich aus ihrer Schulzeit plauderten und die verschiedenen Infoangebote der Lautereck-Realschule fachkundig und versiert kommentierten.

Kollegen und Kolleginnen informierten ebenso bereitwillig über Realschul-Besonderheiten wie die Mitglieder des Elternbeirates über die Aktivitäten der Elternvertreter an der Lautereck-Realschule.

Zur Stärkung luden ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Kaffee der Klasse 6 a ein, Getränke, die von der SMV verkauft wurden ebenso wie der beliebte Waffelstand der Teilnehmer des Frankreich-Austausches und die unverzichtbaren Hot dogs der Klasse 8 a.

Geführt von Schülerguides der Klassenstufe 9 ermöglichte ein Rundgang durch Schulhaus und Sporthallen einen breiten Überblick über mathematisch-naturwissen-schaftliche Schwerpunkte, die Wahlpflichtfächer, die Angebote in den Fremdsprachen und Sozialwissenschaften und den vielfältigen Sportbereichen. Vorführungen von Band, Chören und Theater-AG, dem musisch kreativen Profil der Lautereck-Realschule Sulzbach an der Murr, rundeten das Programm an diesem sehr gut besuchten Info-Nachmittag ab.

Trude-Schüle-Preisverleihung 2017

Wir haben erfolgreich beim Trude-Schüle-Wettbewerb in Murrhardt teilgenommen:

Unsere Kunstlehrerinnen Freu Werner, Frau Friedrich und Frau Böttner haben die Ausstellung zum Thema "Antike" vorbereitet und nach Murrhardt in die Stadthalle gebracht, wo die Werke noch bis Mitte August bleiben.

Die Murrhardter Zeitung vom 26.7.2017 berichtete:

Bilder zu Antike, Shakespeare und Verwandlung

Schüler aus Murrhardt und Sulzbach erhalten Trude-Schüle-Preis, der mit einer Förderung für den Kunstunterricht verbunden ist

Von Elisabeth Klaper

MURRHARDT. Der 2016 verstorbenen Murrhardter Malerin Trude Schüle „war es immer ein großes Anliegen, Kindern und Jugendlichen die Freude an der Kunst zu vermitteln“, und als Lehrerin „war sie ganz angetan, wenn sie sah, wie viel Talent in einem Schüler steckte“, betonte Michael Heinrich, Vorsitzender der Trude-Schüle-Stiftung.

Deren Verpflichtung sei es, den Kunstunterricht in den Schulen des Oberen Murrtals auch weiterhin mit einem finanziellen Beitrag zu fördern, um diesen vielfältiger zu gestalten, unterstrich Heinrich bei der ersten Verleihung des Trude-Schüle-Preises nach dem Tod der Stifterin im Foyer der Festhalle. Trude Schüle, Trägerin der Bürgermedaille der Stadt Murrhardt, habe es viel Lebensfreude bereitet, jungen Menschen die Kunst zu vermitteln und den von ihr gestifteten Preis an Kinder und Jugendliche zu verleihen, erzählte Bürgermeister Armin Mößner. „Kunst macht das Leben reicher, erweitert den Horizont, erzieht zur Toleranz und ermöglicht die freie Entfaltung von Kreativität und Fantasie.“ Darum sei dieses Unterrichtsfach elementarer Bestandteil schulischer Bildung und Erziehung. Und die Kunsterziehung an den Schulen im Oberen Murrtal zu fördern, sei das Ziel des Trude-Schüle-Preises, betonte Mößner. Heuer hatte die Stiftung drei weiterführende Schulen dazu aufgerufen, bei internen Kunstwettbewerben die drei besten Arbeiten auszuwählen.

„Trude Schüle strahlte so viel Lebensfreude und Energie aus.“ Sie sei beseelt von der Aufgabe gewesen, junge Talente zu fördern, erinnerte sich Sabine Gross, Rektorin der Lautereck-Realschule Sulzbach. Deren Schüler ließen sich von den Themen „Antike“ und William Shakespeares „Sommernachtstraum“ zu Zeichnungen, Collagen und Drucken inspirieren. Unter der Regie der Kunstpädagoginnen Birte Werner, Jessica Friedrich und Tamara Böttner entstanden viele kreative Werke in verschiedenen Techniken.

Die Schüler stimmten selbst über die besten ab und kürten Greta Roth (Klasse 9c) zur Siegerin, die Amphoren mit Pastellkreiden zeichnete. Den zweiten Platz erkannten sie Miriam Sailer (9a) zu, für eine Collage aus verschiedenen Materialien in einem Holzrahmen zum „Sommernachtstraum“. Den dritten Platz erreichte Julia Kuhn (6a) mit der Zeichnung einer antiken Amphore, auf der Grimms Märchen „Die Sieben Schwaben“ abgebildet ist.

Ganz im Sinne Trude Schüles gestalteten Schüler der Klassen 5 und 6 der Walterich-Gemeinschaftsschule Bilder zum Thema „Landschaft“. Dabei kombinierten sie die Techniken Aquarell und Kohlezeichnung und lernten die perspektivische Darstellung, berichtete Kunstlehrerin Britta Haak, die mit ihrer Kollegin Ingrid Birkendorff-Schwarz die besten Werke auswählte. Sieger wurde Sebastian Warmer mit ausdrucksstarken, knorrigen Bäumen an einem Fluss. Platz zwei ging an Nahid Musawi für eine perspektivisch gelungene Darstellung eines Weges, der auf einen Berg zu einem Turm führt. Platz drei erreichte Soma Khailane für ihre expressiv gestaltete Vegetation. Haak wies darauf hin, dass diese beiden Fünftklässler junge Flüchtlinge sind.

Die neue Kunstpädagogin Nora Holländer habe den Schul-Kunst-Wettbewerb zum Thema „Verwandlung und Veränderung“ organisiert, welches die Klassen auf unterschiedliche Weise umsetzten, berichtete Jan-Henning Zimmermann, Direktor des Heinrich-von-Zügel-Gymnasiums. Zur Siegerin kürten Nora Holländer und ihre Kollegin Karin Härtner-Menger Helen Gleixners (9c) surreale Darstellung einer Sportler-Gipsfigur vor einer Collage. Den zweiten Platz belegte Angelina Konrad (8a) für ihr aussagekräftiges Protestplakat gegen Tierquälerei, und den dritten Platz Lara Drechsel (5a) für ihre kreative Gestaltung eines getöpferten Einsiedlerkrebses mit einem originellen Haus aus künstlerisch wiederverwerteten Abfallmaterialien.

Der Stiftungsvorsitzende Michael Heinrich überreichte den Siegern je ein Buch mit Aquarellen und Zeichnungen von Trude Schüle, den Zweit- und Drittplatzierten je ein Buch mit Skizzen der Künstlerin. Zudem übergab er den Schulleitern und Kunstpädagogen symbolische Schecks zu je 500 Euro. Die musikalische Umrahmung gestaltete Klavierschüler Hendrik Wagner von der Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Land, unter anderem mit einer pfiffigen Jazzversion des „Rondo alla Turca“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Alle
IMG 8365
IMG 8368
IMG 8384
IMG 8390

Straßburgfahrt2017

Straßburgfahrt

Alle Jahre wieder fährt eine muntere Truppe den Weg von Sulzbach nach Straßburg.

So auch in diesem Jahr. Durch strömenden Regen kämpfte sich der Bus bis an die französische Grenze. Und siehe da…wir wurden mit einem Tag voller Sonnenschein belohnt!

35 Schülerinnen und Schüler besichtigten die Altstadt bei einem kleinen Spaziergang bevor zu großer Shoppingtour durch die Innenstadt rund um die beeindruckende Kathedrale aufgebrochen wurde.

Ob Macaron, Croissant oder Crêpe, alle französischen Köstlichkeiten fanden schnell ihren Weg in die Münder der Schüler.

Als Abschluss stand eine Besichtigung des „Palais de l’Europe“ auf dem Programm. Der Europarat setzt sich für den Schutz der Menschenrechte ein und stellt ein wichtiges Gremium innerhalb der EU dar.

Auf der Heimfahrt wurden dann die erstandenen Süßigkeiten verspeist, Kleidung vorgeführt und Erlebnisse ausgetauscht.

Eine rundum gelungene Ausfahrt

2017STraburg

Lautereck-Realschule | Sulzbach an der Murr | Jahnstraße 17 | 71560 Sulzbach | Telefon: 07193 / 95 06 40 | Telefax: 07193 / 95 06 41